Roulette – Einführung, Gewinntabelle und die besten Systeme und Taktiken

Wenn man in ein Casino gehen will, ist Roulette immer noch das sicherste Spiel. Das Beste ist, dass man es auch mit seinen besten Freunden spielen kann. Man kann sich gemeinsam einen schönen Rouletteabend machen und dann mit vollen Taschen wieder das Casino verlassen. Farben gibt es beim Roulette viele. Bei diesem gesellschaftlichen Spiel, kann man schon mal schnell den Überblick verlieren. Man weiß nicht welche Farbe welche Bedeutung hat und ist da schon mal schnell verwirrt. Im Grunde gibt es immer drei Farben, und zwar grün, schwarz und rot.

Welche Zahlen sind beim Roulette rot?

Die Farben auch eine bestimmte Zahlenverteilung. So ist die rote Farbe zum Beispiel insgesamt 18 Mal vorhanden. Es sind also 18 rote Farben im Roulettespiel vorhanden. Die Wahrscheinlichkeiten lassen sich damit viel schneller durchrechnen. Man kann sich Roulette schon fast wie Mathe vorstellen. Es gibt kaum ein anderes Spiel im Casino, wo sich die Wahrscheinlichkeit so einfach ausrechnen lässt.

Welche Zahlen sind beim Roulette schwarz?

Und was ist mit den schwarzen Farben? In welcher Anzahl sind sie vorhanden und was bedeuten sie überhaupt? Sinn und Zweck dieser Farbe ist es mal wieder die Wahrscheinlichkeit von diesem Roulettespiel ausrechnen zu können. Doch wie lässt sich so eine Wahrscheinlichkeit überhaupt ausrechnen? Um Ihnen das ein bisschen näher zu erklären, wollen wir mal schnell ein Beispiel heran führen.

Wenn Sie auf folgende Kombinationen setzen:

  • rot oder schwarz
  • gerade oder ungerade
  • niedrig oder hoch

Dann beträgt die Wahrscheinlichkeit genau 18/37 = 48.6%. Wie Sie sehen kommt hier sogar die Prozentrechnung ins Spiel. Doch wie oft ist die schwarze Zahl nun im Spiel vorhanden? Im Roulette ist die schwarze Zahl insgesamt auch 18 Mal enthalten. Somit wird sicher gestellt, dass man auch schnell und einfach die Wahrscheinlichkeiten ausrechnen kann.

Was passiert bei 0 (Zero) beim Roulette?

Stellen Sie sich vor, Sie sind gerade voll und ganz im Roulettespiel und auf einmal kommt eine 0. Was soll man nun machen und was sollte man auf jeden Fall vermeiden? Viel wichtig er ist zu klären, welche Folgen das überhaupt beim Roulettespiel hat. Den Profispielern ist wahrscheinlich schon klar geworden dass , die 0 im Roulettespiel eine ganz besondere Rolle spielt und das nicht ohne Grund. Und wie sieht es bei Wetten im Roulette? Welche Rolle spielt da die 0? Bei ganz normalen Wetten auf die simpelste Chance beträgt der Bankvorteil 1/37 x 1/2, was 1.35 Prozent ausmacht. Und was hat das nun mit der Null im Roulettespiel zu tun? Während beim ganz normalen Spiel die Verteilung wie gewöhnlich abläuft, sieht es bei der 0 schon ganz anders aus. Dort gewinnen die Mitspieler, die davor auch auf eine 0 getippt haben und so einfach ist schon die Frage beantwortet.

Wie viel Gewinn gibt eine einzelne Zahl?

Wie viel Gewinn kann man eigentlich mit einem Roulettespiel machen? Vielleicht ist dem ein oder anderen schon, dass nicht jeder direkt zum Millionär wird. Das bedeutet jedoch nicht, dass schon im ersten Spiel mit großen Gewinnen nach Hause gehen kann. Die Gewinnauszahlung hängt auch immer wieder von der Gewinnquote ab. Je höher die Quote ist, desto niedriger ist der Einsatz, aber um so höher ist auch der Gewinn. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, wenn man im Spiel schon auf eine hohe Gewinnquote hin strebt.

Hier finden Sie noch die ganzen Gewinnquoten in der Übersicht:

  • Einfache Chancen 1:1
  • Dutzende, Kolonnen 2:1
  • Transversale simple 5:1
  • Carré 8:1
  • Transversale pleine 11:1
  • Cheval 17:1
  • Plein 35:1

Man muss sich jedoch vor Augen führen, dass je weniger man einsetzt auch automatisch weniger Chance hat zu gewinnen. Daher sollte man sich gut überlegen für welche Wettart man sich entscheiden will. Nicht jede Wettart ist für jeden geeignet und am Anfang ist es sogar zu empfehlen, dass man nicht direkt All-in geht.

Sie finden hier noch die unterschiedlichen Wettarten mit den Gewinnchancen, wie auch der Gewinnquote:

  • Einfache Chancen 1:1 Höchsteinsatz 12.000€ Höchstgewinn – 12.000€
  • Dutzende, Kolonnen 2:1 Höchsteinsatz 6.000€ Höchstgewinn – 12.000€
  • Transversale simple 5:1 Höchsteinsatz 2.400€ Höchstgewinn – 12.000€
  • Carré 8:1 Höchsteinsatz 1.500€ Höchstgewinn – 12.000€
  • Transversale pleine 11:1 Höchsteinsatz 1.100€ Höchstgewinn – 12.100€
  • Cheval 17:1 Höchsteinsatz 700€ Höchsteinsatz Höchstgewinn – 11.900€
  • Plein 35:1 Höchsteinsatz 350€ Höchstgewinn – 12.250€

Es gibt nicht nur ein konkretes System für das Spiel Roulette, das an dieser Stelle beschrieben werden kann. Denkbar sind mehrere Systeme, allerdings wird keines von ihnen unfehlbar sein. Das Prinzip kann zum Beispiel lauten: Verdopplung der Einsätze. Es ist recht einfach durchzuführen, doch Glück brauchen Sie ebenso wie bei einem Spiel ohne Strategie. Die Verdopplung der Gewinne ist ein anderes recht einfaches Prinzip. Man könnte auch auf überfällige Zahlen setzen, doch hier spielt der Zufall eine sehr große Rolle. Und dann gibt es noch die Optionen, bei denen wirklich nur Mathematiker das System begreifen. Ein Stichwort von vielen möglichen lautet Fibonacci Zahlen.

CASINO
i Roulette anteil
Bonus Paket
ZUM ANBIETER
140
20
20%
140€
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
740
0
0%
740€ +30 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
500
0
0%
500€ +100 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
300
0
0%
300€ +50 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
200
10
10%
200€
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
400
20
20%
400€
SPECIAL200
Bonus Sichern
200
0
0%
200€ +50 Freispiele
5EUR
Bonus Sichern
300
10
10%
300€
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
150
0
0%
150€ +50 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
400
0
0%
400€
FD100
Bonus Sichern
1000
0
0%
1000€ +1000 Freispiele
LLLUCK
Bonus Sichern
250
100
100%
250€
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
100
20
20%
100€ +25 Freispiele
10DER
Bonus Sichern
100
10
10%
100€ +50 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
100
10
10%
100€ +200 Freispiele
Kein Code nötig!
Bonus Sichern
Alle Casinos anzeigen

Wie funktioniert das Roulette System?

Bereits diese oberflächliche Betrachtung zeigt eindeutig an, dass ein System, welches grundsätzlich Erfolge verspricht, nicht möglich ist beim Roulette. Es mag zu diesem Thema andere Meinungen geben, doch die Tatsache, dass es sich bei diesem Spiel um ein Glückspiel handelt, wird niemand ernsthaft bestreiten können. Es ist also nicht einfach mal so zu errechnen, welche Zahl als nächstes kommt.

Natürlich sollten Sie genau beobachten, was am Tisch passiert. Wenn mehrmals hintereinander die gleiche Farbe gekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass bald die andere Farbe kommt. Auf diese (also auf Rot anstatt Schwarz oder umgekehrt – können Sie Ihre Einsätze setzen. Eine Garantie besteht aber nicht. Das gleiche Prinzip gilt natürlich für Gerade oder Ungerade. Das System für Roulette ist also von Fall zu Fall und von Spieler zu Spieler ein anderes. Es funktioniert auch durch die genaue Vorgehensweise des Spielers. Nur funktionieren alleine reicht halt nicht. Ohne Glück kommt niemand weit beim Roulette.

Welche Strategien gibt es beim Roulette?

Jeder Spieler, der gerne Roulette spielt, wird auf eine andere Roulette Strategie schwören. Ausnahmen sind natürlich die Spieler, die sich über dieses Thema gar keine Gedanken machen und nur nach ihrem Bauch entscheiden. Sie sollten, um ein erfolgreiches Spiel zu spielen, sich ein Limit setzen. Sie zahlen also in einem Casino Ihrer Wahl Geld ein und starten das Roulette-Spiel, das Sie sich ausgesucht haben. Sie beginnen vorsichtig, denn Sie wollen ja nicht mit dem ersten Einsatz das gesamte Geld verlieren.

Entweder haben Sie sich dazu entschlossen, dass rein theoretisch der gesamte Einsatz verloren gehen dürfte oder Sie sagen sich, dass am heutigen Tag nur ein gewisser Prozentsatz verloren gehen darf und dass Sie aufhören, wenn das selbst gesteckte Limit erreicht ist. Nach dem ersten Gewinn erhöhen Sie Ihr persönliches Limit. Dann darf nach Verlusten ein gewisser Betrag nicht mehr unterschritten werden. Wenn Sie Glück haben und es strategisch klug anpacken, wird ab einem gewissen Zeitpunkt auf jeden Fall ein Gewinn auf Ihren Konto im Online Casino verzeichnet sein. Den sollten Sie nicht riskieren.

uf keinen Fall empfiehlt es sich, dass Sie eventuelle Verluste durch hohe Einsätze wieder auszugleichen versuchen. So etwas führt fast nie zu einem Erfolg, im Gegenteil. Ein Stratege sucht immer nach der besten Möglichkeit, um Erfolge zu erzielen. Und wenn es keine Erfolge gibt, dann sollten zumindest die Verluste minimiert werden.

Welche Roulette Systeme gibt es?

Vermutlich gibt es so viele Systeme für Roulette, dass niemand wirklich einen Überblick hat. Das liegt daran, dass nirgendwo und nie ein definitives System beschrieben werden kann. Sie werden also nicht einfach nach System Y spielen und fortan Gewinne erzielen. Stattdessen müssen Sie sich eine eigene Strategie überlegen oder nach einer Vorgabe handeln, um es einmal so auszudrücken.

Zwei weit verbreitete Varianten sind sich recht ähnlich. Der eine Spieler bevorzugt es, von Runde zu Runde die Einsätze zu erhöhen. Das kann im besten Falle schnell den Kontostand in die Höhe treiben. Ein alternatives System sieht so aus, dass der Einsatz immer identisch bleibt. Man muss in diesem Zusammenhang bedenken, dass beim Roulette nicht in jeder Runde gewonnen wird. So viel Glück hat kein Spieler und auch wer nicht mutig ist und immer die Chips in die gleichen Bereiche setzt, wird sehr schnell feststellen, dass die Ergebnisse sich von Runde zu Runde unterscheiden können.

Marches

Bei diesem System arbeitet der geübte Spieler nach mathematischen Prinzipien, denn er tut nichts anders als Wahrscheinlichkeiten zu berechnen. Dies funktioniert mit Hilfe von Permanenzen, die von der Bank frei zur Verfügung gestellt werden. Bei einer Permanenz handelt es sich um eine Auflistung der vorherigen Ergebnisse. Anhand dieser Auflistung findet der Spieler Häufigkeiten heraus und kann sich auf diese Weise die Wahrscheinlichkeit errechnen, mit der eine bestimmte Zahl getroffen wird. Der geübte Spieler setzt allerdings nicht sofort nach seiner Berechnung, sondern wartet zunächst einige Runden (so genannte Coups), um seine Erwartungen abzugleichen und um zu warten, bis bzw. ob die von ihm als wahrscheinlich markierten Zahlen auch tatsächlich von der Kugel getroffen werden.

Das Martingalespiel

Auch das Martingalespiel nimmt eine mathematische Überlegung als Basis: Beim Martingalespiel verdoppelt der Spieler mit jedem Coup seinen Einsatz. Die Idee dahinter ist, dass er, wenn er einmal gewinnt, all seine vorherigen Verluste getilgt hat und zugleich einen kleinen Gewinn davonträgt. Dies ist ein mathematischer Fakt. Dennoch gibt es zwei wichtige Faktoren, die gegen dieses System sprechen: Zum einen gibt es meist Höchstsummen beim Spieleinsatz. Wenn der aktuelle Einsatz spielrechtlich nicht mehr verdoppelt werden darf und verliert, dann ist das System gescheitert. Außerdem können nur kleine Gewinne erzielt werden, während sehr viel Geld sehr schnell verloren werden kann. Trotz allem sind die Chancen auf ein kleines Plus nach mehreren Coups durchaus gegeben, wenn das System konsequent eingehalten wird.

Montante Américaine

Dies ist eines der beliebtesten Systeme, weil bei diesem System die Gewinnchancen relativ hoch sind, während das Verlustrisiko relativ gering gehalten werden kann. Auch dieses System basiert auf die Grundidee, dass die Verluste durch Gewinne ausgeglichen werden müssen. Der Spieler arbeitet hier mit einem recht einfachen Notizzettel, auf welchen er die Zahlen 1 bis 4 in eine Reihe schreibt. Bei besagtem System werden immer die äußeren Zahlen addiert und deren Summe gesetzt. Für die Addition verwendete Zahlen werden durchgestrichen, die gesetzten Summen im Falle eines Verlustes hinzugefügt und in das System mit einbezogen. Aus mathematischer Sicht betrachtet, stehen die Chancen auf Gewinne gut, weil der Spieler durchaus einmal zwei Coups hintereinander verlieren kann, ohne mittelfristig Verluste zu machen.

Montante Hollandaise

Dieses System unterscheidet sich nur marginal von der Montante Américaine, daher seien nur die Unterschiede thematisiert. Hier notiert sich der Spieler nicht von Anfang an die Zahlen 1 bis 4, sondern fängt erst bei seinem ersten Verlust mit dem Notieren an. Da er bis zu seinem Verlust immer nur einen Chip respektive eine Einheit setzt, notiert er sich nach dem ersten Verlust eine 1. Bei jedem weiteren wird er dann den jeweiligen Wert des Verlustes dazu schreiben, während er bei jedem Gewinn die Zahl am linken Ende seiner Zahlenkette durchstreicht. Nach dem ersten Verlust richtet sich sein Einsatz nach der Höhe der am weitesten linken und noch nicht durchgestrichenen Zahl. Hat diese den Wert x, setzt der Spieler x+1 Chips/Einheiten.

Progression d’Alembert

Die Progression d’Alembert basiert auf die Lehre des Ausgleichs des gleichnamigen französischen Mathematikers. Bei diesem System wird versucht, sich immer wieder dem Mindesteinsatz von einem Chip respektive einer Einheit anzunähern. Der Spieler verdoppelt zwar auch bei dieser Version nach jedem Verlust seinen Einsatz, fährt diesen aber nach jedem Gewinn wieder herunter, bis er schließlich bei einem Chip angekommen ist. Theoretisch ist es nach sechs Spielen, von welchen je drei gewonnen und je drei verloren wurden, möglich einen kleinen Gewinn zu erwirtschaften. Allerdings ignoriert das System die Zahl Null. Wenn nämlich die Null beim Roulette von der Kugel getroffen wird, hat weder Rouge noch Noir gewonnen. Die Chance, nach langer Spieldauer Geld zu verlieren sind also höher als die Chance, Geld zu gewinnen. Das System ist bei manchen Spielern nicht so beliebt wie die Montante Américaine, bei der rein rechnerisch seltener gewonnen werden muss, um einen Gewinn zu erzielen.

Das Fitzroy-System

Das Fitzroy-System ist etwas einfacher als die oben aufgeführten Systeme: Beim diesem System setzt der Spieler nach jedem Gewinn einen Chip. Lediglich im Falle eines Verlustes setzt er eine Einheit mehr. Dabei ist zu beachten, dass das Fitzroy-System kein verdoppelndes System ist. Während bei einigen anderen Systemen wie zum Beispiel beim Martingalespiel der Einsatz nach jedem Verlust verdoppelt wird, hält sich der Spieler bei diesem System tatsächlich an die leichte Progression von „plus einem Chip“. Dadurch akkumulieren sich Verluste nicht so schnell wie bei den anderen Roulette Systemen. Neben dieser moderneren Version gibt es noch die klassische Version des Spiels, bei der nach Verlusten immer so viele Einheiten gesetzt werden, dass nach einem Gewinn im Durschnitt pro Coup eine Einheit gewonnen wurde.

Das Parolispiel

Laien könnte man das Parolispiel als das Gegenteil des Martingalespiels wohl am besten erklären. Der Spieler verdoppelt seinen Einsatz nicht nach jedem Verlust, sondern nach jedem Gewinn. Tritt ein Gewinn ein, lässt der Spieler den Gewinn sowie seinen ursprünglichen Einsatz im Spiel und spielt mit dieser Summe noch einmal. Gewinnt er wieder, spielt er also nun mit verdoppeltem Einsatz, bestehend aus Gewinn und vormaligem Einsatz bzw. dem Einsatz nach dem ersten Coup. Diese Roulette Strategie führt er fort und zwar so lange, bis er entweder verliert oder die angestrebte Summe gewonnen hat. Verliert er, fängt er wieder mit einer Einheit an.

Das Labouchère Roulette System

Der Name Labouchère ist nur ein anderer Name für das Montante Américaine, einem weiter oben beschriebenen System. Der Name geht auf Henry du Pré Labouchère zurück, der vom Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhundert in England gelebt hat.

Das Garcia-System

Dieses System wurde von dem Spanier Gonzalo Garcia entdeckt und basiert weniger auf mathematischen Überlegungen als vielmehr auf die bloße Beobachtung. Garcia vermutet, dass die Drehteller bei vielen Roulette-Spielen nicht perfekt gerundet oder positioniert sind. Daher vermutet er ferner, dass bestimmte Zahlen häufiger als andere auftreten müssen. Dass gewisse Zahlen gehäuft vorkommen konnten, war ihm bereits vor seinem Experiment aufgefallen, was den Anlass zu jener Untersuchung bot.

Hierbei errechnete er bei 5.000 Umläufen für jede Zahl die Menge an Coups, zu welchen sie von der Kugel getroffen werden müsste. Er fand heraus, dass einige Zahlen überdurchschnittlich oft gewannen, so dass ihre Gewinnquote die Standardabweichung übertraf. Diese Zahlen markierte er schließlich als Hotspots und setzte verstärkt auf sie. Jeder erfahrene Spieler, der also nach diesem System vorgehen möchte, benötigt ein geschultes Auge, viel Geduld und eine Liste, in welche er einträgt, wo oft welche Zahl gewonnen hat, damit er solche Hotspots erkennen und auf diese setzen kann. Da jeder Drehteller individuell ist, empfiehlt sich hier eine längere Beobachtung, bevor man anfängt mitzuspielen.

Die paritäre Roulette-Strategie

Diese Strategie ist den meisten Spielern unbekannt und nicht sehr verbreitet. Der Grundgedanke, der ihr zugrunde liegt, ist die Gewinnchance. Ist die Gewinnchance bei einer roten Zahl höher, wird auf Rouge gesetzt, ist die Gewinnchance bei einer schwarzen Zahl höher, wird auf Noir gesetzt. Mittels einer recht komplizierten Liste und einem längeren Verfahren (auf einem separaten Notizzettel) werden die Gewinnchancen der einzelnen Zahlen bzw. Farben ermittelt. Es sei allerdings noch einmal erwähnt, dass dieses System den meisten Roulette-Spielern gänzlich unbekannt ist und von vielen, die es kennen, nur unvollständig verstanden wird. So nimmt es unter den hier dargestellten Systemen eher die Außenseiterrolle ein.

Wer beim Roulette wirklich Geld gewinnen möchte, muss vor allem taktisch vorgehen. Man darf nicht zu vorsichtig sein aber auch nicht zu risikoreich. Auch wenn diese Aussage etwas seltsam klingt, aber es gibt einfach Tage, an denen es läuft und man Glück hat und es gibt andere Tage, an denen gar nichts passt. Natürlich wäre es eine wünschenswerte Antwort, wenn hier dieser Stelle stehen würde, dass jeder, der gerne Roulette spielt, von diesem Spiel auch leben kann. Keine Frage, dass dies nur Wunschdenken ist, denn Roulette ist bekanntlich ein Glücksspiel und nichts anderes. Um diese Tatsache kommt kein Spieler herum, auch Sie nicht.

Was sind die besten Roulette Tipps?

Wenn Sie einen Tipp für Ihre nächste Runde beim Roulette wollen, dann sollte dieser zuerst einmal so lauten, dass Sie sich im ersten Schritt für eine Variante entscheiden müssen. Die einzelnen Möglichkeiten für dieses Spiel können nämlich durchaus unterschiedlich sein. Französisches Roulette ist anders als Europäisches Roulette und als Amerikanisches Roulette. Ein Beispiel ist die Doppel-O, die es nur bei der letzten Variation gibt. Suchen Sie sich ein Casino im Internet, wo Sie sich besonders wohl fühlen.

Wer die echte Atmosphäre eines Casinos schätzt, sollte in ein Live Casino gehen. Solch einen Bereich, bei dem das Spiel einfach gesagt per Videostream erfolgt, gibt es nicht bei jedem Anbieter, wohl aber bei den großen. Sie haben dort meist die Auswahl zwischen mehreren Tischen und können direkt mit dem Croupier kommunizieren – im besten Falle natürlich auf Deutsch. Manchen Spielern gefällt so etwas. Ein weiterer Tipp lautet, dass Sie nach einem speziellen Bonus für Roulette Ausschau halten. Den mag es nicht immer und überall geben, doch finden lässt sich solch ein interessantes Angebot ohne Zweifel. Ein Bonus bedeutet, dass Sie mit mehr Geld die Kugel rollen lassen können, als Sie eigentlich dachten. Beachten Sie in diesem Zusammenhang aber als weiteren Tipp, dass es für jeden Bonus Umsatzbedingungen gibt. Wenn Sie diese nicht einhalten, werden Sie sich einen Gewinn nicht ausbezahlen lassen können.

Was ist die beste Roulette Taktik?

Schauen Sie nach einigen Runden, ob Sie an diesem Tag das Glück auf Ihrer Seite haben. Natürlich, auch wer einige Runden beim Roulette verliert, kann bald gewinnen, doch wenn man bereits unter Druck steht oder genervt ist, sollte man aufhören und dann erst wieder am nächsten Tag spielen. Beginnen Sie vorsichtig mit kleinen Einsätzen und entscheiden Sie sich beispielsweise nur für eine Farbe oder für ein Gerade oder Ungerade. Wenn Sie nach einer Anzahl an Runden bereits mehr Geld auf Ihrem Konto haben als zuvor, können Sie dazu übergehen, auf Zahlenbereiche zu setzen. An einem Tag, an dem alles läuft, könnte zum Schluss einfach auf eine oder mehrere Roulette-Glückszahlen gesetzt werden. Fakt ist, dass Sie bei diesem Beginn zuerst nur vergleichsweise geringe Gewinne erzielen, dann etwas höhere und bei den konkreten Zahlen wirklich zuschlagen. Diese Taktik bedeutet aber auch, dass Sie an einem nicht so guten Tag anfangs nur geringe Verluste machen werden.

Was ist die beste Roulette Software?

Wenn Sie verschiedene Casinos im Internet besuchen, werden Sie recht schnell feststellen, dass diese mit unterschiedlichen Herstellern zusammenarbeiten. Das Wort Hersteller bezieht sich auf die Software, denn die einzelnen Spiele werden so gut wie nie von einem Online Casino direkt programmiert.

Dies erklärt auch, weshalb unterschiedliche Anbieter ähnliche Programme vorweisen. Auch für Online Roulette gibt es mehrere Angebote. Konkret den Namen eines Softwareunternehmens zu nennen, der für die besten Spiele steht, ist nicht zu empfehlen, weil es hier auch auf den persönlichen Geschmack des Spielers ankommt. Das Spiel selbst unterscheidet sich nicht, was je nach Rouletteversion anders ist, ist eventuell die Grafik.

LeoVegas

Willkommensbonus

250

prozent

100%

umsatz

35x Bonus
Kein Code nötig!
Bonus sichern

1455 MAL WURDE DER BONUS BEREITS GENUTZT

Es gibt namhafte Unternehmen wie Novoline, die ursprünglich nur Slots erstellten, jedoch seit geraumer Zeit auch andere Spiele, und es gibt eher unbekannte Namen. Die können an dieser Stelle gar nicht alle aufgeführt werden. Empfehlenswert ist sicherlich auf eine Software zu schauen, die weit verbreitet ist. Das könnte neben der genannten zum Beispiel auch NetEnt oder Microgaming sein. Wenn Sie wirklich Interesse an den Unterschieden haben, schauen Sie einfach vom Casino zu Casino und testen Sie die verschiedenen Angebote. Sie werden Unterschiede erkennen, allerdings nur marginale. Roulette bleibt vom Grundsatz her immer nur Roulette, auch wenn die Optik sich unterscheiden mag.

Wer lebt vom Roulette spielen?

Gewinne sind einfach gesagt nicht zu garantieren. Doch das heißt nun nicht, dass Sie bei Roulette nicht erfolgreich sein werden. Die Kugel kann selbstverständlich immer mal wieder auf genau das Feld kommen bzw. rollen, auf das Sie gesetzt haben. Schwieriger wird es aber, wenn Sie grundsätzlich nur auf eine Zahl setzen, einfacher ist es mit verschiedenen Bereichen oder mit Rot beziehungsweise Schwarz sowie Ungerade beziehungsweise Gerade.

Dies zeigt bereits, dass vor allem die Casinos von den Spielern leben, die Roulette spielen. Es mag ja Profis geben, doch auch die unterliegen dem Glück, um es einmal so auszudrücken. Am besten ist es, wenn Sie die Kugeln einfach rollen lassen und dabei Spaß haben wollen. Ab dem Moment, wo Sie gewinnen müssen, ist der Druck so groß, dass der Spaß vermutlich verloren geht. Das ist aber nur ein Hinweis. Denkbar ist natürlich, dass an dieser Stelle der eine oder andere Name eines bekannten Spielers genannt werden könnte. Das soll nicht verschwiegen werden, doch Roulette ist kein Sport. Jedes Roulette System mag im ersten Moment interessant erscheinen, doch es kann nicht voraussagen, wo die Kugel das nächste Mal stoppt. Und nur wer dies voraus sieht, kann wirklich so viel Geld gewinnen, dass es sich lohnt. Aber von diesem Spiel im wahrsten Sinne des Wortes leben? Das ist sehr schwierig. Okay, irgendwie leben natürlich auch die Croupiers von diesem Spiel, also die Leute, die die Kugel rollen lassen. Sie treffen sie in jedem Live Casino und können dort mit ihnen kommunizieren. Sie sind Angestellte des Casinos, sie leben nicht vom Roulette alleine.

Wie bei jedem Spiel des Zufalls ist es leicht vorstellbar, dass ein Betrug beim Roulette, fast von Anfang an ein Teil des Spiels war. Die meisten Spieler interessieren aber nur die Gewinnchancen und sie sind glücklich dementsprechend ihre Wetten zu machen. Einige Spieler wollen jedoch nicht spielen, wenn sie im Nachteil sind, und suchen auch nicht nach einem Spiel, welches sie durch die Kombination von mathematischen Fähigkeiten, Intuition und Schauspielerei (Poker) schlagen können. Diese Spieler ziehen es vor, ihre Angelegenheiten in die eigenen Hände zu nehmen und versuchen beim Spielen zu betrügen.

Egal, ob der Spieler Online oder in einer Spielbank spielt, ist ein Betrug beim Roulette eine sehr schwierige Angelegenheit. Betrugsstrategien sind sehr schwierig durchzuführen, was besonders in einer Zeit gilt, in welcher die Casinos bessere Technologien als je zuvor besitzen. Es gibt jedoch einige Methoden, welche Betrüger nutzen, um die Regeln und Gewinnchancen der Casinos zu umgehen.

Roulette Betrug im Online Casino – die Betrugsstrategien & schmutzigen Tricks im Überblick

Im folgenden Teil sind einige der bekanntesten Roulette Betrugsstrategien aufgeführt und die meisten Spieler werden feststellen, dass die meisten dieser unehrlichen Praktiken einen Insider (Casinomitarbeiter) benötigen, um erfolgreich zu sein. In einigen Fällen sind die Betrüger jedoch die Glücksspielbetreiber selbst. Es ist jedoch nicht empfehlenswert eine Betrugsstrategie beim Roulette zu verwenden, denn es ist illegal jegliche Geräte zu verwenden, um dadurch die Gewinnchancen des Spiels zu beeinflussen.

Past Posting als Roulette Betrug

Einige der Methoden, welche dazu verwendet werden um bei Roulette zu betrügen sind komplex, denn mehrere Personen oder ein Insider-Wissen ist erforderlich, um erfolgreich zu sein. Auf der anderen Seite ist Past Posting nicht anspruchsvoll und erfordert nur etwas Geschick vom Spieler, welcher das Casino betrügen will. Past Posting bezieht sich auf alle Einsätze, welche getätigt werden, nachdem der Croupier bereits alle Wetten angenommen hat und den Ball ins Spiel bringt.

Der Name stammt tatsächlich aus der Welt der Pferderennen, wo Betrügereien auf Rennen, die bereits begonnen hatten (oder noch extremer, bereits beendet waren), einst weit verbreitet waren. In Roulette bezieht sich der Grundgedanke, die Wette auf dem Tisch zu platzieren, nachdem der Spieler bereits gesehen hat, wo die Kugel landen wird.

Dies ist kein leichtes Unterfangen, zumal die Casinomitarbeiter viel Aufmerksamkeit darauf richten, was gerade am Tisch geschieht. Einen Dealer abzulenken ist nicht einfach, und wenn sich mehrere Personen am Tisch befinden, wird der Job des Betrügers noch viel schwieriger. Wird die Präsenz von Überwachungskameras noch hinzugefügt, ist dies nicht eine Betrugsstrategie, die für sehr lange Zeit funktionieren wird. Eine weitere Methode, welche bei dieser Betrugsstrategie verwendet wird, nennt sich Pinching. Beim Pinching geht es darum, den Einsatz einer gerade verlorenen Wette vom Tisch zu nehmen. Dies kann dem Betrüger einen großen Vorteil verleihen, denn die Größe der Verluste wird extrem reduziert und zur gleichen Zeit die Gewinne maximiert, wenn der Betrüger bei einer Wette nicht pincht. Natürlich sind die Kameras und Casinomitarbeiter wieder ein Problem, was das Pinchen viel seltener in der modernen Casinowelt macht.

Roulette Betrug mit Magneten

Wenn ein komplexeres System kein Problem ist, können Magnete dazu verwendet werden, um die Kugel beim Roulette zu beeinflussen. Zum Beispiel kann das Platzieren von Elektromagneten um das Rad den Betrügern ermöglichen, die Kugel zu einem bestimmten Abschnitt des Rades zu ziehen.

Betrugsstrategien wie diese benötigen jedoch oft ein großes Team, um sie durch Casinomitarbeiter weniger nachweisbar zu machen. Ein Team könnte mehrere Spieler, eine schöne Frau (welche einen männlichen Croupier ablenken wird) und eine Person in einem Rollstuhl umfassen. Die Person im Rollstuhl muss so nah am Rouletterad wie möglich sitzen, weil der Magnet sich bei dieser Person befinden wird und diese ihn so diskret wie möglich einsetzen muss. Es ist nämlich viel einfacher für die anderen Mitglieder eine gewinnbringende Wette zu platzieren, wenn der Ball ständig manipuliert werden kann. Während diese Art von Betrug wirksam sein kann, ist sie auch leicht zu erkennen, wenn ein Casino beginnt misstrauisch zu werden. Eine Technik, die verwendet werden kann, um dieser Betrugsstrategie entgegenzuwirken, ist der „Kompass Rundgang“. Ein Casinomitarbeiter wird dabei einfach um den Tisch mit einem Kompass gehen, welcher stark auf alle Magneten in der Umgebung reagieren wird. Aus Sicht des Casinos, ist diese Anti-Betrug-Methode sehr effektiv, weil sie so diskret ist, dass die Betrüger nicht einmal merken, dass ein Casino sie entlarvt hat.

Sector Targeting als Roulette Betrug

Einem Spieler, welcher die fallende Umlaufbahn der Kugel berechnen kann, steht ebenfalls die Sector Targeting Strategie zur Verfügung, um dadurch einen entscheidenden Vorteil zu erhalten. Scott Lang schrieb ein Buch in den 80er Jahren, welcher die Spieler lehrte, wie man eine Stoppuhr verwendet, um die fallende Umlaufbahn der Kugel beim Roulette zu bestimmen. Zunächst berechnet der Spieler den Ausgangspunkt der Kugel, wonach ebenfalls ermittelt werden muss, wie sehr die Bahn der Kugel gefallen ist, wenn sie die erste und zweite Umrundung macht. Aus diesen Informationen kann der Spieler nämlich berechnen, in welchem Sektor des Rouletterades die Kugel wahrscheinlich landen wird. Es kann zwar nicht vorhersagt werden, in welche Tasche der Ball landen wird, aber die Möglichkeiten können sehr eingeschränkt werden, sodass eine positive Vermutung gemacht werden kann. Aus diesem Grund ist Sector Targeting eine Strategie, welche einen legendären Status in der Welt der Betrugsstrategien besitzt.

Die Vorteile von unausgeglichenen oder manipulierten Roulette Rädern

In den meisten Ländern wird die Ausnutzung eines unausgeglichenen Rades eigentlich nicht als Betrug angesehen. Immerhin hat ein Spieler, welcher die Zahlen auf einem Rad verfolgt und am Ende herausfindet, dass dieses bestimmte Zahlen begünstigt, nicht das Spiel manipuliert oder irgendwelche illegalen Geräte verwendet.

Manipulierte Räder beim Roulette sind jedoch eine andere Geschichte, denn obwohl es schockierend wäre zu erfahren, dass ein modernes Casino ein manipuliertes Rad verwendet, war dies früher durchaus üblich. Diese Spielhöllen erlaubten den Spielern bis zu einem gewissen Punkt zu gewinnen, aber sie stellten auch sicher, dass große Einsätze immer „zufällig“ auf Zahlen landeten, welche am Ende verlieren. Die Räder wurden nämlich so manipuliert, dass der Croupier ganz nach Belieben die erforderlichen Zahlen generieren konnte.

Ein berühmtes Beispiel dafür stammt aus dem Film Casablanca, in welchem Rick sein manipuliertes Rad dazu verwendet, einem Paar zu einem kleinen Vermögen zu verhelfen und ihnen sagt, dass sie nie wieder spielen sollen. Während manipulierte Räder immer den Vorteil des Casinos steigern, haben es einige intelligente Spieler geschafft, sich durch die Nutzung dieser manipulierten Räder ein Stück vom Kuchen abzuschneiden. Wenn professionelle Spieler wissen, dass ein bestimmtes Rad manipuliert ist, werden sie oft nicht auf die Zahlen von ahnungslosen Spielern setzen, die große Wetten machen. Das Casino wird natürlich das Spiel gegen diese sehr großen Wetten manipulieren, sodass ein kluger Spieler kleinere Wetten auf Bereiche setzen sollte, welche aufgrund dieser Manipulation viel eher sind zu gewinnen. Auf diese Weise können die Casinos nur die Highroller betrügen, denn ein gerissener Spieler kann sich dadurch auch ein kleines Stück vom Gewinn sichern.

Roulette Laser

Die technologisch fortgeschritteneren Spieler greifen neuerdings auch auf Geräte wie den Roulette Laser zurück, um sich einen Vorteil über das Casino zu verschaffen. Dieser Laser wird in der Regel in einem Handy versteckt und die Spieler verwenden ihn, um zu berechnen, wo die Kugel auf der Grundlage ihrer Geschwindigkeit landen wird. Während der Laser nicht 100% genaue Ergebnisse liefert, bietet er den Spielern einen ausreichenden Vorteil, um einige Gewinne zu erhalten. In der Tat haben drei Spieler im Londoner Ritz Casino einen dieser Laser verwendet, um an einem Wochenende mehr als £ 1.000.000 zu gewinnen. Schließlich hat das Casino aber den Roulette Betrug erkannt und die Spieler verhaften lassen, wonach sie jedoch ohne größere Folgen freigelassen wurden.

Roulette Betrug im Online Casino

Die Realität und Forschung besagen, dass niemand im Roulette betrügen kann, wenn online gespielt wird, da es keine echten Dealer gibt und alles computergestützt ist. Es kann jedoch bei der Live Form von Online Roulette möglich sein zu betrügen, denn ein realer Dealer ist beim Spiel involviert. Der Spieler kann daher von einem erfahrenen Dealer lernen, wie dieser den Ausgangspunkt der Kugel bestimmen kann.

Der Spieler kann sogar den Dealer bestechen und ihn informieren, dass er an einem Spiel teilnehmen wird und durch seine Hilfe im Spiel betrügen. Einige Spieler Nutzen für diesen Zweck spezielle Codes, welche beim Chat verwendet werden können, oder die Codes können auch bestimmte Reihenfolgen von Einsätzen sein. Sobald der Dealer die Bestätigung hat, dass sein Komplize sich dem Tisch angeschlossen hat und spielt, werden die beiden zusammenarbeiten, um eine riesige Menge an Geld zu machen. Eine weitere Möglichkeit, um beim Online Roulette zu betrügen kann das Hacken der Anwendung sein oder die Verwendung von spezieller Software, aber dies ist äußerst schwierig und selbst wenn der Hack gelingen sollte, so darf er keine Spuren hinterlassen, denn Online Casinos prüfen jede größere beantragte Auszahlung sehr genau und spätestens dann, ist die enorme Mühe brotlos, und viel Schlimmer noch, es folgen sehr schwerwiegende Konsequenzen. Auch der reine Versuch eines Hacks kann zu einer langen Gefängnisstrafe führen, weshalb dies in jedem Fall vermieden werden sollte.

Casinos betrügen beim Roulette auch!

Nicht nur die Spieler, sondern auch Online Casinos und Spielbanken können beim Roulette betrügen. Einige erfahrene Roulette Dealer behaupten zum Beispiel, dass sie das Rad auf eine solche Weise drehen können, sodass die Kugel auf einer vorhergesagten Zahl landen wird. In der Tat ist es durchaus möglich, weil diese Dealer viel Erfahrung über die Jahre angesammelt haben und sie können das Ergebnis des Spiels dadurch manipulieren. Wenn ein Spieler sich Sorgen über so etwas macht, kann dieser ganz einfach seine Wetten platzieren, nachdem der Dealer die Kugel ins Spiel gebracht hat.

Machen Sie Meldung bei Betrugsverdacht

Sollten Sie persönlich den Eindruck von einem Roulette Betrug in einem Online Casino oder einer Spielbank haben, so scheuen Sie sich nicht uns deswegen zu kontaktieren. Wir gehen dem mit erfahrenen Casinospielern und Softwarexperten nach. Sollte sich ihre Beschuldigung bewahrheiten, dann können Sie sich auf uns verlassen, dass wir neben der Einleitung aller möglichen rechtlichen Schritte, auch weit und breit über das Online Casino oder die Spielbank berichten werden und alles Mögliche versuchen, Ihnen Ihren verlorenen Einsatz wieder zu beschaffen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

author-imgVerfasst von Alexander Kaiser
  Kommentare
Sei der Erste, der seine Meinung über das Casino teilt!
Hinterlassen Sie einen Kommentar